Erfolgsstrategie Social Media - kostenloser Tool - Tipp für Blog - Leser

Erfolgsstrategie Social Media - kostenloser Tool - Tipp für Blog - Leser

Erfolgsstrategie Social Media 🔝
– der kostenlose Tool-Tipp für Blog-Leser - 💡
Vor kurzem habe ich mich weitergebildet. Ab sofort darf ich mich "Social Media Managerin / IHK" nennen. Das muss gefeiert werden! Deshalb gebe ich heute einen aus. Einen kostenlosen "Tool -Tipp". Im Blogartikels steht der Link zur App und ich erkläre, wie sie funktioniert. 

Die Ausbildung zur "Social Media Managerin" / IHK kann ich im Übrigen nur empfehlen. 👍Sie war lehrreich und spannend. Bisher habe ich meine Social Media Kanäle eher nach "Gefühl" bespielt. Künftig werde ich sicherlich mit mehr Struktur und Strategie an die Sache herangehen. Das war mein Ziel. Aus diesem Grund habe ich den Kurs in erster Linie besucht.

Social Media Kanäle zu pflegen, ist eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit. Mich findet man momentan überwiegend auf Instagram. 2 - 3 Stunden pro Tag verbringe ich damit, Beiträge zu erstellen und die Posts von anderen zu liken und zu kommentieren. Denn nur so kann ein Soziales Netzwerk funktionieren, finde ich. Wenn Du auf Social Media erfolgreich sein möchtest - musst Du sozial sein.

Aus diesem Grund folge ich denjenigen, die mich supporten - mich unterstützen, meine Beiträge speichern, liken und kommentieren.
Zudem teile ich gerne neu erworbenes Fachwissen mit meiner Community.

Soziale Netzwerke fördern übrigens Kooperation. „Es lohnt sich, nett zu seinen Mitmenschen zu sein“, sonst wird man von ihnen isoliert." Dies resümiert David Rand - Forscher der Harvard Universität - in einer Studie.

Eines meiner liebsten kostenlosen Social Media -Tools für Instagram möchte ich Euch heute vorstellen:

NotJustAnalytics
📍 https://www.notjustanalytics.com

Was kannst Du damit machen?
Analysiere Profile im Detail und entdecke, wie Du Dein eigenen Social Media Auftritt optimieren kannst. Man entdeckt dort sogar, welche Strategien die Mitbewerber anwenden ... 😉

Aussagekräftige Werte erhältst Du bei Not just analytics z. B. zu den aktuellen Trend-Hashtags oder zur Wachstumsanalyse. Das heißt konkret: Du kannst sehen, ob Deine Konkurrenten z. B. Follower gekauft oder sich durch die Follow/Unfollow Methode angeeignet haben.

Was ist die Follow/Unfollow Methode?

Eine sehr einfache, nicht empfehlenswerte Methode, um neue Anhänger zu finden. Sie funktioniert folgendermaßen: Ein Konto folgt Dir, Du erhältst eine Benachrichtigung und folgst diesem Account zurück. Der Account entfolgt Dir nach ein paar Tagen wieder. Es gibt sogar spezielle Tools + Apps, für die automatische Follow/Unfollowfunktion.

Keine gute Idee! Denn erstens ist es leicht zu durchschauen und dann handelt es sich hierbei um einen direkten Verstoß gegen die AGB´s von Instagram. Das kann sogar zur Kontolöschung führen.

Siehst Du also in diesem Tool z. B. ein 😭 Gesicht beim NJL Check und/oder ist im angezeigten Kurvenverlauf viel zick-zack/Schwankung zu sehen 📈 - dann kannst Du davon ausgehen, dass das Follower-Wachstum in der Vergangenheit gezielt manipuliert wurde, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen.

Das ist doch 'mal mega interessant, oder? So viel Transparenz! Das lässt den ein oder anderen "Social Media Experten" erblassen und erzittern. Wurde man jetzt doch prompt Opfer von Aufdeckung von Informationen, bei denen man dachte, dass sie nicht gefunden würden. Durch ein einfaches Tool werden hinterhältige Praktiken kostenlos und klar auf jeden Bildschirm geliefert.

Mit der Veröffentlichung dieses Tool-Tipps auf Instagram habe ich mir deshalb nicht nur "Freunde" gemacht. Das ist sicherlich gut vorstellbar. Einige so genannte "Social Media Experten" und "Influencer" aus meinem Netzwerk haben sich über so viel Offenheit und Transparenz sehr geärgert - und sind mir direkt entfolgt. Fakt ist: Wer gegen Transparenz ist, der hat etwas zu verstecken. Dabei ist es bei Instagram doch nur wie im richtigen Leben: Irgendwann kommt alles raus. In der heutigen Zeit ist jeder transparent - ob er will oder nicht. Einige versuchen jedoch immer noch, Dinge zu verbergen oder zu vertuschen, während andere daran arbeiten, sich noch mehr zu zeigen.

Mit nur wenigen Klicks können heutzutage Fake Likes gekauft werden. Wer eine Suchanfrage bei Google startet, findet sofort zahlreiche Anbieter. Ob Fans für Facebook, Follower für Twitter und Instagram oder YouTube Abonnenten – Klicks und Likes können schnell eingekauft werden.

Aber macht man sich mit solchen Praktiken in erster Linie nicht selbst etwas vor? Warum macht man das überhaupt, frage ich mich oft. Auf dem Papier ist der Einkauf von gefälschten Likes klarer Betrug.

Letztendlich finanziert man auf diese Weise lediglich findige und unseriöse Anbieter. Dies wirkt doch alles andere als vertrauensvoll und professionell. Und ist zudem leicht zu durchschauen. Der Ehrliche ist somit nicht immer der Dumme, wie ein altes Sprichwort behauptet. Es gilt das altbewährte Motto: Qualität statt Quantität.


Daher ist es wesentlich empfehlenswerter, ein wenig Zeit und Mühe in den Aufbau einer echten Instagram-Community zu investieren, die echte Likes vergibt und gerne mit den Beiträgen interagiert. Dazu muss Content geboten werden, der überzeugt und einen wirklichen Mehrwert für die Zielgruppe hat.

Einen Mehrwert möchte ich Dir heute mit meinem Tool-Tipp bieten:

NotJustAnalytics
📍 https://www.notjustanalytics.com

Wie funktioniert diese App?
1. https://www.notjustanalytics.com
2. Tippe einen Instagram Profilnamen ein
3. ENJOY IT! 💚

Bitte beachten: Die bei NotJustAnalytics angezeigte Engagement rate hingegen ist leider als KPI (Leistungskennzahl) wertlos, weil die Follower-Anzahl der falsche Bezugspunkt zur Berechnung von Interaktionsraten ist.

Gefällt Dir dieser Tipp?

Hast Du Fragen oder wünscht Du Dir weitere Tipps? ✔️Schreibe mir in die Kommentare per PN/Mail

1000 Buchstaben übrig


Karin Wadle Sinnfluencerin Bloggerin Coach DraufGängerin

© Alle Rechte vorbehalten.

Folge mir

Mitgliedschaft